Unsere Schwimmer triumphierten in Lübeck und Braunschweig

Zwei neue Master-Europarekorde und der Titel Norddeutsche Meisterin gehen nach Bad Oldesloe.

Anfang März startete die Wettkampfsaison 2015 der Oldesloer Leistungsschwimmer. Vier Schwimmer der Leistungsgruppe M1 fuhren mit ihrem Trainer Axel zum 20. Lilly-Edler Gedächtnispokal nach Lübeck. Hier wollten die Schwimmer, beim Ausrichter SC Delphin Lübeck, die Chance nutzen, um neue Rekorde aufzustellen und sich noch für die SHSV-Meisterschaften im Mai zu qualifizieren.

Beides gelang. Vorneweg schwamm erneut Barbara. Sie ging an zwei Tagen fünfmal an den Start und konnte zwei neue Rekorde aufstellen.

In der AK 45 konnte sie über 200 m Lagen, in 02:32,02 min. und über 200 m Freistil, in 02:13,29 min. zwei neue Europarekorde aufstellen. Was für eine Leistung!

Unsere Schwimmer beim 20. Lilly-Edler Gedächtnispokal in Lübeck
Unsere Schwimmer beim 20. Lilly-Edler Gedächtnispokal in Lübeck

Die jüngeren Schwimmer konnten sich in den vorderen Bereich platzieren und sich für die SHSV-Meisterschaften qualifizieren. Gerrit (Jahrgang 2000) konnte über 50 m Freistil, mit einer Zeit von 00:28, 01 min. und über 200 m Freistil, mit 02:17,41 min., den dritten Platz erreichen und auch die Qualifikationszeiten knacken.

Daneben konnte sich auch Lea über Medaillenplätze freuen. Sie ging sechsmal an den Start und konnte, im Jahrgang 1996, dreimal die Goldmedaille und dreimal die Silbermedaille erschwimmen. Auch sie konnte sich für die SHSV-Meisterschaften im Mai qualifizieren. Ebenfalls in Lübeck dabei war Dorle (Jahrgang 2001). Sie konnte ihre Leistungen steigern, mehrere persönliche Bestzeiten schwimmen und den vorderen Wertungsbereich erreichen. Die Qualifikationszeiten verpasste sie jedoch knapp.

Am letzten Wochenende fanden die Norddeutschen Mastermeisterschaften im Braunschweig statt, bei denen auch Barbara teilnahm, um ihre guten Leistungen noch einmal zu unterstreichen.

So gelang ihr über 400 m Freistil (04:44,49 min.), 100 m Schmetterling (0:08,47 min.) und 100 m Freistil (01:00,58 min.), jeweils die Goldmedaille und der Titel Norddeutsche Meisterin.

Verwendete Schlagwörter: , ,